Es wird heiß! DIE REISE ZUM MITTELPUNKT DER ERDE

Es wird heiß! DIE REISE ZUM MITTELPUNKT DER ERDE

Endlich wieder ein Haus voller lachender Kinder!
Möglicherweise ist es zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung schon wieder vorbei damit – falls aber nicht: Maske auf und ins Theater!

Unser Cottbuser Ballett-Ensemble hat´s einfach drauf.
Ob klassisch oder modern, die Tänzerinnen und Tänzer unter Leitung von Dirk Neumann verstehen zu begeistern – und sind seit mehreren Jahren (nicht nur damit) eine verlässliche Konstante unseres Staatstheaters.
Choreograf Manuel-Joël Mandon, Bühnenbildner Juan León und Kostümdesignerin Adriana Mortelliti schaffen eine Inszenierung, in der es um nicht weniger als die Weltrettung geht. Und zwar ganz in derem Innersten. Da ist etwas ins Stocken geraten.
Das Szenario ist so fiktiv gar nicht, der Motor des Erdmagnetfeldes lässt grüßen. Das erzählen wir den Kindern mal lieber noch nicht, auf der Bühne gibt es Mutige – und auch zunächst garnicht so Mutige – die (Spoileralarm) alles zu einem guten Ende bringen.
Schwierig ist das allerdings schon. Recht oft auch ganz zauberhaft, mystisch, spannend.
Und auch wenn nicht jedes Detail, nicht jede Motivation und Reaktion für jede kleine Zuschauerin und jeden kleinen Zuschauer verständlich ist, so sind es doch die einzelnen Szenen an sich und ist das Erlebnis einfach großartig.

Allein im Dezember sind SIEBEN Vorstellungen vorgesehen.
Natürlich lässt sich das persönliche, gesundheitliche Risiko derzeit nicht ausklammern – und wir haben es im Blick, wenn wir trotzdem empfehlen:
Unbedingt anschauen!

(Das Staatstheater weist darauf hin, sich bitte tagaktuell über die geltenden Bestimmungen für Theaterbesuche zu informieren!)

Text: Jens Pittasch

X
X
X