Piccolo Jugendklub ist mit „Die Verdunkelung “ in der Endauswahl

Piccolo Jugendklub ist mit „Die Verdunkelung “ in der Endauswahl

Theatertreffens der Jugend (Berliner Festspiele)

Die Eigenproduktion „Die Verdunkelung“ des Piccolo Theater Jugendklubs hat es in die Endauswahl des Theatertreffens der Jugend 2021, der Bundeswettbewerbe Berliner Festspiele geschafft. Das Festival findet vom 28.05. bis zu 3. Juni 2021 weitestgehend digital statt. Neben dem Jugendklub des Piccolo Theaters Cottbus sind unter anderem Gruppen des Maxim Gorki Theaters Berlin, des Deutsche Theaters Berlin, des HAU (Hebbel am Ufer), des Theaters Bremen und des Theaters an der Parkaue eingeladen.

Der Bundeswettbewerb knüpft an die vielgestaltigen Aktivitäten im Darstellenden Spiel an Theatern, Schulen und in Freizeiteinrichtungen an. Den Theatergruppen sollen mit dem Wettbewerb bundesweite Vergleichsmöglichkeiten und Informationen über das weite Feld des Darstellenden Spiels geboten werden. Die Geschichte des Wettbewerbs zeigt, dass eine Teilnahme am Theatertreffen in Berlin ein besonderes Ereignis für jede eingeladene Theatergruppe ist. Im Mittelpunkt des Treffens stehen Aufführungen und die Diskussionen darüber. Die Begegnungen und Workshops mit erfahrenen Theaterfachleuten bieten den talentierten Jugendlichen wertvolle Anregungen und Erfahrungen. Die nach jedem Treffen erscheinende Dokumentation, die alle Bewerber erhalten, gibt Interessierten einen Einblick in die kreative Arbeit und bemerkenswerte Leistungen der besten Gruppen.

Zum Stück:

Die Verdunkelung                                                                                   14+

Eine Eigenproduktion des Piccolo Jugendklubs

Spielleitung: Matthias Heine

Es wird dunkel in einer begrenzten Welt. Das ewige Wachstum ist außer Kontrolle geraten. Der Überfluss verwandelt sich in Mangel. Auf dem Weg in eine unsichere Zukunft sprechen Jugendliche über Chancen und Hoffnungen. Industrialisierte Gesellschaften wachsen mit absurder Geschwindigkeit. Der menschengemachte Klimawandel steht an der Schwelle des Unumkehrbaren. Die Zeit zu reagieren ist begrenzt: Und doch drücken sich die Menschen immer noch vor der „größten Herausforderung unserer Zeit“. Vielfach sind die jungen Generationen wacher für die Empfindlichkeit unserer Umwelt. In „Die Verdunklung“ tauchen sie ein in die Materie und finden eine künstlerische Übersetzung für die Dringlichkeit ihrer Anliegen. In der vergangenen Spielzeit setzte sich der Piccolo Jugendklub mit der Endlichkeit unserer Welt auseinander.

Es spielen: Aimee Münzenberger, Henriette Bayer, Luise Unger, Luise Röver, Kira Heinrich, Justus Bothe, Lennart Gantzer, Florian Jähne, Dennis Selka, Mascha Becker, Fiona Suffa, Luisa Mahlow, Mavie Brandt und Leonhard Lorenz

X
X
X