Januar, 2021

MI27jan17:3019:00EmpfohlenVirtuelles EventDigitalisierung nach Corona – Zwischen Zukunftsangst und Technologieoptimismus17:30 - 19:00 Art:Online

Veranstaltungsdetails

Öffentliche Online-Vorlesung am Mittwoch, 27. Januar 2021, 17:30 Uhr, mit Matthias Rumpf von der internationalen Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Alle Interessierten sind herzlich zu der kostenfreien Veranstaltung eingeladen.

Matthias Rumpf ist stellvertretender Leiter des OECD Berlin Centre. Am 27. Januar 2021 spricht er an der BTU Cottbus-Senftenberg zum Thema „Digitalisierung nach Corona – Zwischen Zukunftsangst und Technologieoptimismus“. Der Online-Vortrag bildet den Auftakt für das neue Themenfeld „Bildung und Arbeitswelt“ in Rahmen der Vorlesungsreihe. Eine Teilnahme ist ohne Voranmeldung möglich.

Die Coronakrise hat der Digitalisierung in fast allen Bereichen von Wirtschaft und Gesellschaft einen kräftigen Schub gegeben. Homeoffice ist für viele die neue Norm. Viele Berufe werden sich stark verändern, manche werden wegfallen, andere neu entstehen. Wie lässt sich dieser Strukturwandel gestalten? Welche Anforderungen stellt er an Schule und Ausbildung? Welche Verantwortung haben Gewerkschaften und Unternehmen? Im Vortrag werden Erkenntnisse aus einem Schwerpunktprojekt der OECD vermittelt.

Virtuelles Event Details

Das Event hat bereits stattgefunden!

You are the moderator of this event. Access the live stream

Jetzt Beitreten

Zeit

(Mittwoch) 17:30 - 19:00

X
X
X